DEUTSCH

KRANKENHAUS DER BARMHERZIGEN BRÜDER

Abteilung für Chirurgie


Marschallgasse 12, 8020 Graz

Tel.: +43 316 7067-3002
FAX:+43 316 7067-3009
E-Mail: chirurgie.graz@bbgraz.at

VORTRÄGE

Gemeinsam mit international anerkannten Experten werden wir Ihnen die Indikationen, technische Durchführung und mögliche Fehlerquellen einer transanalen totalen Mesorektumdissektion näherbringen, sodaß der Einstieg in die transanale Mesorektumdissektion auch in Ihrem Team reibungslos funktionieren sollte. Ein Beckenanatomievortrag  wird Ihnen bei der anschließenden Präparation "bottom-up"an der Leiche von Nutzen sein.

KADAVERKURS "hands-on-training"

Sie werden jeweils zu zweit unter der Anleitung eines Experten als Instruktor den kompletten Ablauf einer transanalen TME über den Applied GelPoint path oder die Karl Storz TEO-Plattform trainieren. Vom Setzen des ports bzw. der OP-Plattform über die korrekte Tabaksbeutelnaht bis hin zu einer "bottom-top" Mesorektumdissektion und einer abschließenden Überprüfung der Präparatequalität - ein schrittweises Erlernen der neuen OP-Technik an der Leiche soll Ihnen ein baldiges Umsetzen an Ihren Patienten ermöglichen.

LAP-Training

An speziellen Lap-trainern erlernen und üben Sie die Basistechniken der transanalen Chirurgie wie das Setzen des Portystems (GelPOINT Path Transanal Access Platform) oder die Technik einer transanale Tabaksbeutelnaht. Dies ist als vorbereitende Übung für die Präparation an der Leiche geplant.

bottom-top-TME /Vorträge/ hands-on-training

Wir machen Sie fit für eine neue OP-Technik

In dem modern ausgestatteten Anatomielabor sind 4 Arbeitsplätze mit Storz-Türmen für Sie bereit. Nach einem Vortrag des Institutsleiters werden Sie unter der Anleitung erfahrener Instruktoren eine komplette taTME an der Leiche präparieren. Die perfekte Qualität der Leichen erlaubt eine exakte Präparation der anatomischen Schichten in einem realistischen "OP-Setting".

Sowohl die Übungseinheit an den Lap-Trainern als auch die taTME an der Leiche werden auf USB-Stick aufgezeichnet und stehen den Kursteilnehmern zum späteren Videostudium zur Verfügung! 

Am Tag zwei werden alle Teilnehmer die Möglichkeit haben eine laparoskopische reduced-port ETAR mit taTME hautnah im OP zu erleben. Sämtliche Details von der Lagerung bis zur Anastomose können beobachtet und diskutiert werden. Nützen Sie diese Gelegenheit um sich (auch gemeinsam mit Ihrer OP-Schwester) den strukturierten Ablauf eines solchen komplexen Eingriffes anzusehen. Sollten Sie bei den ersten eigenen Eingriffen an Ihrer Abteilung Unterstützung benötigen stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat vor Ort zur Seite (= postcourse proctoring)

Nachdem Sie in state-of-the-art Vorträgen und Videositzungen Informationen über die taTME erhalten haben und im Rahmen des Kadaverkurses ausreichend Gelegenheit finden werden das Erlernte umzusetzen, sind Sie herzlich eingeladen bei einem gemeinsamen Abendessen mit den Experten alle offene Fragen zu diskutieren.

© taTME-Kurs BHB Graz 2019

Durch die Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weiterlesen …